Hardcover, 13,5 x 21 cm
240 Seiten
ISBN 978-3-945481-48-6
Preis: 16,90 Euro    


GARBALD IN DRESDEN
Roman

Hanna Gefrees, eine Frau im Dresden von Heute, setzt sich mit ihrer Lebensschuld auseinander und findet auf diese Weise ganz zu sich selbst; ein Lehrer, Friedrich Lorenz, im Dresden der Weimarer Republik, der Nazi-Zeit, der DDR, zerbricht letztlich an seinen eigenen Wertevorstellungen; die Schriftstellerin Johanna Garbald im schweizerischen Bergell des 19./ Anfang 20. Jahrhunderts folgt ihrem Traum, Poetessa zu werden, ist aber auch Ehefrau und Mutter - in Zeit und Raum liegen die Erzählungen weit voneinander entfernt, doch dann kommt es zu Berührungen, zu Verknüpfungen, die aus den unterschiedlichen Geschichten eine werden lassen ...

Veröffentlicht im Notschriften-Verlag Radebeul

Erhältlich in jeder Buchhandlung und direkt beim Verlag.


Poetessa im engen Tal (PDF)
DNN 18.03.2017



Zurück Zurück